Betroffenenbeirat

von Geschädigten
durch sexuellen, geistlichen und gewalttätigen Missbrauch
im Erzbistum Bamberg


BB Bamberg


Mit dem

 Beschädigt
Bei der Vernissage im Bistumshaus am 15.2.2024.
Bild wurde dankenswerterweise von KEB Bamberg zur Verfügung gestellt










  • Kontakt:
    Telefonisch +49 (09505) 2381065

    mail des Betroffenenbeirats (ruht vom 1. März bis zur Neukonstituierung): info@bb-bamberg.de
    mail von Matthias Wünsche: matthias.wuensche@bb-bamberg.de
    mail von Waldemar Naperkowski: waldemar.naperkowski@bb-bamberg.de


  • Die mails der allgemeinen Adresse landen bei allen Mitgliedern des BB
    Die mails an die ehemaligen Sprecher werden ausschließlich von ihnen gelesen und bearbeitet.

    Der mail-Provider ist HostEurope und nicht das Erzbistum Bamberg.
    Am Telefon meldet sich ebenfalls zuerst Matthias Wünsche, die Telefonnummer ist eine Nummer des Anbieters vodafone-KabelDeutschland.
    Der angeschlossene Anrufbeantworter ohne Fernabfragefunktion ist konventionell und nicht cloud-basiert;
    diese Konstellation gewährleistet die höchste erreichbare Abhörsicherheit.
    Diskretion und gesichertes Umfeld sind uns wichtig! Und unseren Klient*Innen auch.

Datenschutzerklärung

  • Stand: 23.2..2024


WN MW
Die Sprecher: Waldemar Naperkowski, Matthias Wünsche
© Dominik Schreiner
                                                                                                   Verzweifelt
Hintergrundbild, auf diesen Seiten öfter auch negativ verwended:
© Anemone123 / cc0-gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

Impressum

Betroffenenbeirat im Erzbistum Bamberg, c/o Matthias Wünsche, Sprecher

Baumfeldstraße 24 D-96117 Memmelsdorf-Drosendorf

r